#jenseitsdermode Fast schon aus den Augen verloren, bei all dem Angebot an SUVs und Crossover-Modellen, ist die klassische Limousine ein Evergreen mit Daseinsberechtigung bis heute. Das zeigt auch der neue Skoda Octavia in der Fließheckvariante. Deutlich unaufgeregt, aber trotzdem nicht unkreativ hat er das Zeug, all diejenigen zu überzeugen, die von einem Auto vor allem eines erwarten: Ein Werkzeug zum entspannten Fahren. //#35001

Body Was wir von Skoda kennen, die messerscharfen Kanten, das bekommen wir ganz im Sinne überzeugter Designpflege auch im Octavia. Man mag den Eindruck gewinnen, das Designteam wollte noch ein paar Nuancen schärfer werden. Dabei gelingt ihnen vor allem eines: die traditionellste Lösung noch deutlicher zu zeichnen. Am Kleid des Octavia dürfen wir, bis auf die thematisch zugespitzten geteilten Frontscheinwerfer keine allzu großen Überraschungen suchen. Da steht ein Auto, aufgezeichnet wie aus dem Lehrbuch und wenn es so etwas wie Palladios Kanon der architektonischen Standartlösungen auch für Automobile gäbe, dann würden wir dort viel vom Octavia platziert finden.

Soul Der Octavia ist ein Dienstleister, im wahrsten Sinne. Er wird sich mit allzu vielen Fahr- und Motordynamischen Erlebnissen zurückhalten, außer man zwingt ihn wirklich arg bei beherzten Manövern auf der ganz linken Autobahnspur. So fällt auch die sauber abgestimmte Automatik vor allem durch ihre Eigenschaft auf, sich bei Geschwindigkeiten im unteren Bereich fast nicht bemerkbar zu machen. Im Dienste gleichförmiger Fahrt fällt vor allem die extrem leichtläufige Lenkung und der kleine Wendekreis auf.

IQ Nicht mit der soliden, aber durchschnittlichen digitalen Ausstattung überrascht der Octavia, sondern vielmehr durch analoge Gadgets. Dazu gehört eine Klammer für Parkscheine in der fahrerseitigen A-Säule, oder einen entnehmbaren Abfalleimer im Ablageschacht der Fahrertür (inklusive Müllbeutel!), viele kleine Lösungen den Raum um den Fahrer zu organisieren und den immer noch lästigen alltäglichen Papierkram aus Parkscheinen und Brötchenservierten einen Platz zu geben.

TraumtypWer ein zuverlässiges Werkzeug sucht, nicht ständig an sein Auto denkt, sich freut, wenn es gut funktioniert –für den ist der Octavia der Richtige. Wer den Octavia fährt, der ist ein Freund der gut erprobten Dinge und weiß, dass er zwar mit dem Octavia nicht ganz an der hippen Front, dafür aber -und das ist dir viel wichtiger-, im zivilen Leben nie ganz falsch vorfährt.


Stats

BMI: Limousine, 4,67 Meter, ca. 1230 Kilogramm

Power: 1,2 Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung, 5-Gang-Handschaltung, 63 KW/86PS,

Ausdauer: 12,0 Sekunden, 181 Km/h

Vorlieben: Benzin, 4,9 Liter/100 Km, ab 17.850 EUR


 

Fotos: Hendrik Terwort