#GinDesLebensNo.4 Einhörner sind in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Auf Plakaten, als Kuscheltiere oder auf der Kleidung machen sich die regenbogengeschweiften Fabelwesen breit. Jetzt macht auch noch das Seifenhaus dm mit, und bringt die Regenbogen-Dusche der Eigenmarke Balea auf den Markt. Duftrichtung: Sternchen und Wölkchen! 

  München. Wonach riecht eigentlich das Einhorn? Wir haben den Selbsttest gewagt und uns gleich mit einer Jahresration Regenbogen-Duschgel eingedeckt. Doch die erste Ernüchterung kommt gleich zu Beginn: Das Einhorn-Waschmittel verfügt leider nicht über eine fancy Farbe, wie es sich für ein echtes Unicorn gehört. Nein, es ist schlichtweg milchig-weiß, und auch noch ohne Glitzer oder Flitter. Ein cooler Neonton mit funkelndem Sternenstaub würde der Schaumkrem deutlich besser zu Gesicht stehen.

car-men-magazin-einhorn-duschgel-1

   Der Duft? Die erste Nuance der Regenbogen-Dusche, die einem entgegen strömt, lässt sich mit süß beschreiben. Oder besser: zuckersüß. Der Geruch erinnert an den Zuckerwattestand auf dem Jahrmarkt – da braucht der Diabetiker gleich eine extra Portion Insulin. Steckt man die Nase allerdings ein weniger tiefer in die Materie so mischt sich der Anfangsduft mit einem Hauch Kokosnuss und Vanille. Lecker!

   Rubbelt man den Alabasterkörper kräftig mit dem Duschgel ein, fängt es leicht zu schäumen an und hinterlässt nach Abbrausen und Trockenlegen ein Gefühl, als hätte man sich bereits eingecremt. So kann man mit seidig weicher Haut, umströmt von Einhorn-Pupsen, beflügelt in den Tag starten. Den Regenbogenschweif zieht man dann gleich automatisch hinter sich her.

car-men-magazin-einhorn-duschgel-4

   Was wir uns noch Wünschen? dm könnte dazu passend gleich noch eine Regenbogenzahnpasta auf den Markt bringen, die alle Farben des selbigen in sich vereint und einen minzig-süßlichen Geschmack am Gaumen hinterlässt. Gerade so, als hätte man an einem zuckersüßen Einhorn geknabbert…

Fotos: Michael Gebhardt, Emi de Fazio, BrandtMarke/pixelio, Pixabay